Review: Naruto Shippuden Staffel 17 – Komplette Staffel [Blu-ray]

26. Juni 2017,   
Autor: Patrick Snir

Nachdem KSM Anime vor fünf Monaten die 16. Staffel des Kultanimes Naruto Shippuden auf den deutschen Markt gebracht hatte, erschien nun die 17. Staffel, die uns von einem wichtigen Wendepunkt im Ninjakrieg erzählt. Hierbei wird die Entscheidung von Sasuke über seine Zukunft und über die Erweckung des Juubi in Vordergrund gestellt.  Jonas Liedtke

Wichtige Antworten

Mit Hilfe von Orochimaru kann Sasuke die vier toten Hokage von Konohagakure wiederauferstehen lassen. Dazu musste zuerst die Versiegelungsformel, unter denen die Kage gebannt waren, unter Schmerzen aufgelöst werden. Trotz dem nutzt Sasuke dieses Angebot, um ihnen ein paar Fragen über die Vergangenheit seines Bruders Itachi und dessen Bürden, die er auf sich genommen hat, zu stellen. Auch grundlegende Dinge müssen geklärt werden: Was ist zum Beispiel ein Dorf oder wie ist es zu Konohagakure gekommen? Hashirama, also der erste Hokage und Gründer von Konoha, erzählt von einer Vergangenheit ohne Dörfer und in der nur die Stärke der einzelnen Clans zählte. Die zwei stärksten Clans zu der Zeit, die von keinem anderen bezwungen werden konnten, waren der Senju und der Uchiha Clan. Diese beiden Clans gründeten letzten Endes das Dorf, welches hinter den Blättern liegt, einiger einstiger Verfeindung zum Trotz. Wie sie das geschafft haben, erzählt Hashirama ganz ausführlich. Diese Antworten des ehemaligen Kagen entscheiden, ob er sich gegen das Dorf wendet oder doch, nach all den begangenen Taten, sich auf die Seite der Allianz schlägt, um gegen Madara, Obito und dem Juubi zu kämpfen.

Erweckung des Juubi

Auf dem Schlachtfeld passiert währenddessen aber Schlimmes: Die Erweckung des Juubi steht kurz bevor und scheint nun mehr unaufhaltsam. Naruto und Killer Bee versuchen dennoch verzweifelt dieses grausame Ereignis zu verhindern. Nebenbei findet ein Kampf alter Rivalen statt: Obito gegen Kakashi. Nachdem Obito durch das geschenkte Sharingan den Tod seiner guten Freundin Rin, der von Kakashi verursacht wurde, ansehen musste, schiebt er nun grenzenlosen Hass auf seinen alten Freund. Als dann die Maske Tobis gefallen war, kam es zum finalen Showdown. Nun kommt dieser Kampf langsam zu einem Ende. Kann Kakashi Obito noch auf die gute Seite bringen? Schaffen Naruto und Bee es noch den Zehnschwänzigen aufzuhalten, oder wird langsam das Ende der Welt, wie wir es kennen, eingeläutet?

Animation und Bild

Naruto Shippuden Staffel 17 wurde, wie auch der Anime bisher, von Studio Pierrot animiert, das für Klassiker wie Bleach oder Tokyo Ghoul bekannt ist. Die Blu-ray wird in einer 1080p-Auflösung ausgeliefert und beinhaltet keinerlei Bildfehler oder Ähnliches.

Die Mitarbeiter von Pierrot haben mit den schönen Bilder dieser Staffelbox auf jeden Fall einen guten Job gemacht. Die Animation ist durchgehend auf einem hohen Niveau, wie auch bei den vorherigen Staffeln. Persönlich muss ich sagen, dass ich den Zeichenstil der Naruto Serie sehr gerne mag und finde, dass dieser Stil zum Ninja Universum gut passt. Die Kämpfe waren auf jeden Fall schön animiert. Besonders kleine Details haben mir sehr gut gefallen, wie zum Beispiel die Blitze, welche vom Chakra des zweiten Hokage kamen. Auch ein großes Lob an KSM Anime, dass sie die 17. Staffel des Animes nun erstmals auf Full HD auf die Blu-ray-Disc pressen konnte. Man hat auf jeden Fall den Unterschied gleich bemerkt.

Deutsche Umsetzung und Musik

Die deutsche Umsetzung konnte mich dieses Mal mehr überzeugen, da wichtige Charaktere, wie Hashirama oder auch sein Bruder Tobirama von Konstantin Graudus und  Holger Löwenberg gut besetzt wurden. Ansonsten wurden alle Hauptcharaktere  auf hohem Niveau vertont. Henning Nöhren als Naruto, Katharina von Keller als Sakura und Jannik Endemann als Sasuke – wie gewohnt sehr gut. Trotzdem muss man sich immer noch ein wenig an die neue Stimme von Naruto gewöhnen. Die technische Umsetzung übernahm Michael Grimm von Digital Media Technologie GmbH, Hamburg.

Bei der Musik wird der altbekannte Soundtrack verwendet, der (wie immer) vielseitig die Szene unterstreicht, sei es eine Kampfszene oder eine ruhige, melancholische.

Fazit

Die Staffelbox bietet zum einen Einblicke in die Geschichte von Konohagakure und über die Geschichte der Dörfer, erzählt von einem der Gründer persönlich; aber auch heftige Kämpfe kommen nicht zu kurz. Aber am herausragendsten war wohl der legendäre Kampf zwischen Hashirama Senju und Madara Uchiha. Dazu wurde das Ganze grandios animiert, was mir beim Ansehen viel Spaß bereitete. Die deutsche Umsetzung ist dieses Mal um einiges besser als in der letzten Staffel und kann somit auf ganzer Linie überzeugen, und so war es mir eine Freude, diese 12 Folgen zu anzusehen. Ich kann diese Staffelbox nur jedem Naruto-Fan ans Herz legen.

Des Weiteren bedanken wir uns bei KSM Anime für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Bilder und Trailer:
© 2002 MASASHI KISHIMOTO / 2007 SHIPPUDEN
Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Share via
Copy link