The Boy and the Heron anime Österreich Schweiz

Kinostart bestätigt: Neuer Ghibli-Film »The Boy and the Heron« in Österreich und der Schweiz

18. Oktober 2023,   
Autor: Patrick Snir

Während die Welt gespannt auf Hayao Miyazakis vermeintlich letzten Streich The Boy and the Heron (jap. Kimitachi wa Dō Ikuruka?) wartete, feierte der Film in Japan Erfolge – trotz einer unkonventionellen Marketingstrategie. Nun kommt das neue Werk von Studio Ghibli auch in die deutschsprachigen Kinos Europas.

Der österreichische Verleih polyfilm und Frenetic Films aus der Schweiz haben bestätigt, dass The Boy and the Heron in ihren jeweiligen Ländern in die Kinos kommt. Schweizer Fans können sich besonders freuen, denn nachdem der Film bereits im Rahmen des Zürich Film Festival 2023 gezeigt wurde, startet er ab dem 23. November 2023 regulär in den Deutschschweizer Kinos. Allerdings gibt es noch keine Angaben zur Sprachfassung.

In Österreich erhält der Film einen lokalisierten Titel und wird Der Junge und der Reiher heißen. Die Premiere findet bereits Ende Oktober 2023 im Rahmen der Viennale statt, der reguläre Kinostart ist für den Winter 2023/24 geplant. Und das Beste daran: Die Kinobesucher können wählen, ob sie den Film auf Japanisch mit deutschen Untertiteln oder mit deutscher Synchronisation sehen möchten. Details dazu stehen noch aus.

Ein weiteres Fragezeichen steht hinter dem Kinostart in Deutschland. In der Vergangenheit sicherte sich LEONINE Anime (vormals Universum Anime) die Lizenz an fast allen Werke von Studio Ghibli, die hierzulande auf Disc erhältlich sind.

In Japan startete der Film am 14. Juli 2023 in den Kinos und erzielte trotz des Verzichts auf Werbemaßnahmen ein gutes Einspielergebnis (über 56,3 Mio. US-Dollar). Im nordamerikanischen Raum kommt The Boy and the Heron ab dem 8. Dezember 2023 in die Kinos. Das neue Werk basiert auf dem Roman How Do You Live? von Genzaburo Yoshino aus dem Jahr 1937.

Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Darum geht es in The Boy and the Heron:

Der zwölfjährige Mahito Maki verliert seine Mutter bei einem Brand während des Pazifikkriegs und zieht mit seinem Vater und der neuen Stiefmutter aufs Land. Dort hat er Schwierigkeiten, sich einzugewöhnen, und die Beziehung zu seiner Stiefmutter gestaltet sich angespannt. Ein mysteriöser, sprechender Reiher lockt ihn zu einem geheimnisvollen Turm, in dem eine magische Welt voller ungewöhnlicher Kreaturen und Abenteuer verborgen liegt. Mahito erfährt, dass seine Mutter vielleicht noch lebt, und begibt sich auf eine gefährliche Reise, um sie zu retten. Ein fesselnder Film über Mut, Familie und die Kraft der Fantasie.


Quelle: polyfilm, FRENETIC FILMS Bilder: © 株式会社スタジオジブリ

Themen:

One comment

  1. stracki -

    Leonine hat zwar die Heimkino-Rechte an den Ghibli-Filmen, die Kinorechte hat aber vermutlich Wild Bunch, so wie bei den letzten Ghibli-Filmen. Ist nur die Frage, wer den Vertrieb macht. Zuletzt war es 24 Bilder, aber den Vertrieb von Wild Bunch macht in der Regel eigentlich Central Film.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Share via
Copy link
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.