Bild

Titel und Release-Termin des »The Legend of Zelda: Breath of the Wild«-Sequels enthüllt

17. September 2022

Am Ende der Nintendo Direct startete der letzte Trailer der Präsentation. Schöne Musik ertönte, mysteriöse Hieroglyphen erschienen und dann trat Link durch eine dicke Steintür an die frische Luft. Endlich enthüllte Nintendo neue Details zum langersehnten Nachfolger von The Legend of Zelda: Breath of the Wild.

Nach dem kurzen Einblick in das Gameplay, wurde bekannt, dass das Sequel den Titel The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom trägt und ab dem 12. Mai 2023 auf der Nintendo Switch erhältlich ist.

Ursprünglich sollte der Nachfolger zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild bereits dieses Jahr erscheinen. Eiji Aonuma, Schöpfer und Produzent des The Legend of Zelda-Franchise, verkündete jedoch im März 2022, dass das neue Spiel noch mehr Entwicklungszeit in Anspruch nehme.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist im März 2017 zum Launch der Nintendo Switch erschienen und zählt bis heute zu den erfolgreichsten Spielen der Plattform. Rund 25,8 Millionen Einheiten wurden bis Ende Dezember 2021 verkauft. Damit ist es der meistverkaufte The Legend of Zelda-Ableger überhaupt. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an den Nachfolger.

Ankündigungstrailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Darum geht es in The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom:

Über die Geschichte des neuen Teils ist noch so gut wie nichts bekannt. Im damaligen Ankündigungs-Trailer war lediglich ein neuer Handlungsort des Action-Abenteuers zu sehen. Darin wird Link im zweiten Teil in einer Welt hoch über dem Königreich Hyrule unterwegs sein. In dem Video sind mehrere fliegende Inseln zu sehen, die Link mit neuen Fertigkeiten erkunden kann.


Quelle: Nintendo Bilder: © Nintendo. 2022

Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Share via