Bild

Die große Auswertung: Eure TOP-5-Anime bei AniMoon Publishing

13. Oktober 2021

Im Rahmen unseres 5-jährigen Jubiläums kooperierten wir mit AniMoon Publishing, die dieses Jahr ebenfalls ihr 5-jähriges Bestehen feiern und seit Markteintritt im Oktober 2016 über 20 Anime-Titel im deutschsprachigen Raum veröffentlichten. Passend dazu stellten wir die fünf besten Anime-Serien vor, die zwischen 2016 und 2020 beim in Potsdam ansässigen Anime-Label auf Disc erschienen sind.  Darüber hinaus habt ihr eure eigene TOP-5 erstellen und dabei an einem Gewinnspiel mitmachen können. Nach langer Wartezeit stellen wir euch heute die Auswertung der Abstimmung vor!

Wir verlosen 3×1 eurer Lieblingstitel von AniMoon Publishing

Alle Teilnehmer:Innen, die sich an der Abstimmung ihrer persönlichen TOP-5 beteiligt haben, hatten die Chance, einen von drei Animes auf DVD oder Blu-ray zu gewinnen. Die drei Gewinner:Innen wurden inzwischen angeschrieben und dürfen sich schon bald auf ihren Zuwachs im Disc-Regal freuen! AniMoon Publishing und PattoTV wünschen viel Spaß! 🙂

Eure fünf besten Anime bei AniMoon Publishing (2016 – 2020)

Platz 1 – KonoSuba (45,6 %):


Darum geht es in KONOSUBA:

Wie viel Pech kann man eigentlich haben? Erst stirbt Kazuma auf die wohl lächerlichste Art und Weise und dann begrüßt ihn auch noch Aqua, die nervigste aller Göttinnen, im Leben nach dem Tod. Jetzt hat er zwei Optionen: Sich im Himmel ewig langweilen, oder mit einem Item nach Wahl in einer echten Fantasywelt wiedergeboren zu werden, wo er den Dämonenkönig töten soll. Schnell entscheidet sich der Vollblut-Gamer für die zweite Option und nimmt Aqua als Hilfe mit. Doch die Göttin erweist sich als absolut nutzlos! Und als wäre das nicht schon genug, läuft in dieser Welt einfach absolut nichts nach Plan…


Platz 2 – Goblin Slayer (42,0 %):


Darum geht es in GOBLIN SLAYER:

In einer Welt, die von Monstern und Dämonen bedroht wird, schließt sich eine junge Priesterin der „Gilde der Abenteurer“ an. Doch schon ihre erste Mission entwickelt sich zum Albtraum: Unerwartet gerät sie in einen Hinterhalt von Goblins! Die kleinen Ungeheuer sind im ganzen Land als tabulose Räuber gefürchtet, die Männer töten und Frauen verschleppen. Erst in letzter Sekunde kommt der Priesterin ein weiterer Abenteurer zur Hilfe: Der Goblin Slayer. Ein wortkarger Krieger, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, sämtliche Goblins auszurotten. Zusammen mit drei weiteren Abenteurern ziehen sie fortan gemeinsam in die Schlacht gegen Goblin-Armeen, angeführt von Goblinschamanen und Goblinchampions. Doch am Ende kann es nur ein Ziel geben: Sie müssen den Goblinkönig töten!


Platz 3 – Higurashi (38,9 %):


Darum geht es in HIGURASHI:

Keiichi Maebara ist erst vor kurzem in das ländliche Dorf Hinamizawa gezogen. In seinen Klassenkameradinnen Rena, Mion, Satoko, und Rika findet er schnell neue Freunde. Doch als Keiichi von einem Mord erfährt, entpuppt sich die vermeintliche Idylle allmählich als der blanke Horror. Niemandem kann er trauen, besonders nicht seinen neuen „Freundinnen“, die plötzlich eine ganz andere Seite von sich zeigen…


Platz 4 – Toradora! (36,8 %):


Darum geht es in TORADORA!:

Ryuuji Takasu ist in seiner Gutmütigkeit wohl nur schwer zu überbieten. Wäre da nicht der vererbte Gangster-Blick seines Vaters, aufgrund dessen er an der Highschool als Schlägertyp gilt und nur wenige Freunde hat. Nur Klassenkameradin Taiga Aisaka, auch bekannt als der „Minitiger“, zeigt sich schon beim ersten Duell zwischen den beiden vermeintlich größten Schlägern der Schule sichtlich unbeeindruckt. Als die beiden erfahren, dass sie in den besten Freund des jeweils anderen verliebt sind, tun sich Tiger und Drache kurzerhand zusammen und schmieden irrwitzige Verkupplungspläne.


Platz 5 – Dororo (35,8 %):


Darum geht es in DORORO:

Um seine Macht über Land und Leute wiederherzustellen, gibt Fürst Daigo seinen Glauben auf und schließt einen Pakt mit den Teufelsgöttern. Als „Gegenleistung“ bietet er den Dämonen seinen erstgeborenen Sohn an. Seine Gebete werden erhört und Daigos frisch geborener Sohn kommt ohne Gliedmaßen, Haut, Augen, Mund oder Nase zur Welt. Von seiner Familie ausgesetzt, wird das Kind von einem Mediziner gerettet und aufgezogen. Er stattet ihn mit Prothesen und Schwertern aus und bringt ihm das Kämpfen bei. Eines Tages zieht Hyakkimaru los, um die Dämonen zu finden, die ihn seiner Körperteile beraubt haben. Mit jedem Monster, das er tötet, gewinnt er einen Teil seines Körpers zurück. Überraschend trifft er dabei auf das Waisenkind Dororo, welches ihn fortan bei seinem Kampf gegen die dämonischen Mächte begleitet…


Bilder (v. oben nach unten): © 2017 暁なつめ・三嶋くろね/KADOKAWA/このすば2製作委員会; © 蝸牛くも・SBクリエイティブ/ゴブリンスレイヤー製作委員会; © 2006竜騎士07/ひぐらしのなく頃に製作委員会・創通; © YUYUKO TAKEMIYA/ASCII MEDIA WORKS/TORADORA PRODUCT COMMITTEE; ©手塚プロダクション/ツインエンジン

Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Share via