Bild

Anime-Adaption zu »Tearmoon Empire« mit Visual und PV angekündigt

17. September 2022

Durch einen Tweet auf dem offiziellen Twitter-Account wurde kürzlich bekannt, dass die Light Novel Tearmoon Empire (jap. Tearmoon Teikoku Monogatari) von Nozomu Mochizuki eine Anime-Adaption erhält. Passend zur Ankündigung wurde auch ein erstes Visual und erster Teaser veröffentlicht (siehe unten).

Tearmoon Empire entsteht im Studio SILVER LINK unter der Regie von Yūshi Ibe und startet im Jahr 2023 in Japan. Für das Charakterdesign ist Mai Otsuka verantwortlich und die Musik stammt von Koji Fujimoto. Ob ein Simulcast bei einem der hiesigen Streamig-Dienste geplant ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Sollte sich dies ändern, erfahrt ihr es natürlich bei uns.

Des Weiteren wurde bereits Sumire Uesaka als Sprecherin der Protagonistin Mia Luna Tearmoon enthüllt.

Der Fantasy-Anime Tearmoon Empire adaptiert die gleichnamige Light Novel von Nozomu Mochizuki, die seit 2018 in Japan erscheint. Zuerst auf der Plattform Shōsetsuka ni narō und später dann in Buchform beim Verlag TO Books, die bisher zehn Bände veröffentlichten. Eine Manga-Adaption aus der Feder von Mizu Morino, die bis dato fünf Bände umfasst, begann im August 2019.

Visual:

Teaser:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Darum geht es in Tearmoon Empire:

Umgeben von den hasserfüllten Blicken ihres Volkes, erhascht die selbstsüchtige Prinzessin des gefallenen Tearmoon Empire, Mia, einen letzten Blick auf die blutende Sonne bevor das Beil der Guillotine fällt… Nur um dann als zwölfjährige wieder aufzuwachen! Mit der Zeit zurückgedreht und einer zweiten Chance zu leben, setzt Mia sich daran, die unzähligen Ungerechtigkeiten die das bröckelnde Empire plagen zu richten. Korrupte Regierung? Check. Grenzstreitigkeiten? Check. Naturkatastrophen und wirtschaftliche Probleme? Check. Das sieht aus wie sehr viel Arbeit.

Harte Arbeit und Mia passen nicht zusammen, also sucht sie die Hilfe von anderen, angefangen die ihrer loyalen Maid Anne und die des brillanten Ministers Ludwig. Zusammen arbeiten sie Tag und Nacht daran das Empire wiederherzustellen. Schritt für Schritt sorgen ihre unermüdlichen Bestrebungen dafür, dass der Lauf der Geschichte sich verändert und der ganzen Kontinent in eine neue Zukunft geführt wird. Aber wieso hatte die selbstsüchtige Prinzessin sich so gewandelt fragt ihr euch? Ganz einfach–das hat sie nicht. Sie hat nur furchtbare Angst vor der Guillotine. Die tut schrecklich weh und Mia hasst Schmerz mehr als Arbeit.


Quelle: Twitter Bilder: ©餅月望・TOブックス/ティアムーン帝国物語製作委員会2023

Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Share via