Review: The Legend of Hei – Die Kraft in Dir [Blu-ray]

Wer hätte gedacht, dass die kleine Katze mit den großen Kulleraugen, die 2011 ganz plötzlich durch die chinesischen Videoportale huschte, einmal ganz groß auf der Leinwand stehen könnte? The Legend of Hei – Die Kraft in Dir (chin.: Luo Xiao Hei Zhan Ji) erzählt die Geschichte des kleinen Katzenspirits Hei, der auf der Suche nach sich selbst und einem neuen Zuhause zwischen die Fronten zweier Gruppen von anderen Geisterwesen gerät. Der Film feierte am 27. August 2019 sein Debüt in den chinesischen Lichtspielhäusern und fand durch seinen noch gewaltigeren Erfolg in Japan dann recht schnell seinen Weg nach Deutschland. John Viktor Schwab

ACHTUNG: Jegliche Aussagen in diesem Review reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht (!) die von PattoTV und seiner Partner.


Mau?

Unsere Reise beginnt in einem Wald. Eine kleine Katze erwacht in ihrem Nest inmitten der Bäume. Ihr Name lautet Hei und eine gewöhnliche Katze ist sie nicht. Es handelt sich um einen Katzenspirit, der wie viele andere seiner Art fernab der Menschen lebt. Es muss Sommer sein, denn der Wald steht in voller Pracht. Ein Windhauch trägt kleine weiße Bläschen durch die Luft, welche stetig ihre Form ändern. Während die kleine Katze so herumtollt und mit einem kleinen Wesen kuschelt, wird es plötzlich laut. Die Bäume krachen und ächzen, ein schrilles Geräusch durchschneidet die Luft. Sofort ist das kleine Wesen alarmiert und versucht mit Eifer herauszufinden, was da passiert. Mit Entsetzen muss Hei aber feststellen, dass es sich bei den Geräuschen um Baumaschinen handelt, die seine so geliebte Heimat mit einem Mal zerstören sollen …

Einige Zeit ist vergangen und Hei lebt nun in einer Großstadt. Er schlendert durch die Gassen und versucht zu überleben. Als er von einer Gruppe Jugendlicher angegriffen wird, erkennt ein anderer Spirit seine Lage und eilt ihm zur Hilfe. Hei, der bis jetzt immer auf sich allein gestellt war, braucht eine Weile, um seinem Retter zu vertrauen. Dennoch bietet ihm dieser eine Heimat ähnlich seiner alten an. Noch bevor sich der kleine Hei entscheiden kann, wo er bleibt und wie es weitergeht, wird er von einem Menschen namens Infinity entführt. Er gerät prompt zwischen die Fronten zweier Geistergruppen und sein Leben wird sich grundlegend ändern.

Bild und Animation

Der Film entstand unter der Regie von MTJJ im Studio Bejing HMCH Anime Co. Ltd. und basiert auf dem gleichnamigen Internetprojekt, das eine Miniserie bildet. Der Regisseur als solcher ist in China Teil einer jungen Generation von Filmemachern, die die Möglichkeiten des Internets genutzt haben, um eigene und neue künstlerische Ausdrucksformen zu finden. The Legend of Hei – Die Kraft in Dir (chin.: Luo Xiao Hei Zhan Ji) befand sich knapp fünf Jahre in der Produktion und wurde schließlich am 27. August 2019 zum ersten Mal in den chinesischen Lichtspielhäusern gezeigt. Der Film feierte schnell große Erfolge und wurde durch das Anime-Label KSM hierzulande bereits am 20. Mai 2021 auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.

The Legend of Hei – Die Kraft in Dir präsentiert sich sehr facettenreich. Die Farben sind meist satt und kontrastreich. Das Charakterdesign ist ansprechend und harmoniert überwiegend gut mit dem Gesamtbild. Die Animationen sind dabei stets flüssig und warten immer wieder mit beeindruckenden optischen Darstellungen auf. Immer wieder wird das Bild so detailreich und lebhaft dargestellt, dass man fast komplett eintauchen kann. Dennoch zeigen sich immer wieder kleinere Unstimmigkeiten. Dann wirkt das Bild etwas unscharf und irritierend, oder es ist sehr leer. Auch könnten manche Szenen farblich etwas ansprechender sein. Nichtsdestoweniger gelingt es dem Gesamtbild mit seinem Charme und den gelungenen Animationen, den Zuschauer an den Bildschirm zu fesseln.

Deutsche Umsetzung und Musik

Die deutsche Vertonung gab man in die Hände des Studio G&G aus Kaarst. Die Dialogregie führte Richard Westerhaus.

Die Synchronisation ist bis auf eine Kleinigkeit gut umgesetzt. Besonders hervorgestochen und dennoch etwas anstrengend ist die Stimme von Yoko Hagino, die dem Charakter Hei ihre Stimme leiht. Die Stimme passt zwar zu dem kleinen Kater, wird aber schon nach kurzer Zeit durch stetige Ausrufe des Charakters sehr anstrengend. Im Gesamten war ich jedoch sehr zufrieden mit der geleisteten Arbeit und habe sonst nichts auszusetzen. Wer sich mit der deutschen Vertonung gerade durch den oben genannten Punkt dennoch nicht anfreunden kann, hat natürlich die Möglichkeit auf die auf der Disc enthaltenen OmU-Fassung zurückzugreifen. Die musikalische Begleitung war einnehmend und hat das Bild perfekt unterstützt. Die entstandene Atmosphäre ist hervorragend und macht unheimlich Spaß.

Hier klicken und bei Amazon bestellen!

Fazit

The Legend of Hei – Die Kraft in Dir, der erfolgreichste chinesische Film in Japan, zeigt ein gutes Gesamtbild. Dennoch dürfte die Handlung etwas dichter sein, denn dadurch würden genauso die Dialoge profitieren, die eine noch fesselndere Atmosphäre schaffen könnten.


Die deutsche Vertonung ist bis auf die oben genannte Kleinigkeit als gelungen zu bezeichnen und harmoniert schön mit Bild und Animation. Diese befinden ebenfalls auf einem guten bis sehr guten Level. Die Farben vibrieren teilweise, die Bilder zeigen immer wieder einen enormen Detailreichtum und das Charakterdesign passt hervorragend in das Gesamtbild. Abgerundet wird dieses durch die teilweise epische musikalische Begleitung, wodurch man immer wieder an den Bildschirm gefesselt wird. The Legend of Hei – Die Kraft in Dir ist ein sehr spiritueller Film, der versucht, aus den Augen eines Kindes zu zeigen, dass Umweltzerstörung ein viel komplexeres Thema ist als viele eigentlich denken. Das schafft der Film auf eine schöne und mitreißende Art und Weise.

Kurzfazit

The Legend of Hei – Die Kraft in Dir ist für einen aus dem Internet entstandenen Anime bemerkenswert und gut gelungen. Er wartet immer wieder mit großartigen Szenenbildern und Musik auf und zeigt sich mit einer soliden Story und einem unheimlich niedlichen Hauptcharakter.

Bilder: © Beijing HMCH Anime Co.,Ltd. © DNA Pictures Co.,Ltd. © Bejing Joy Pictures Co.,Ltd. / KSM Animeen.

Pro

  • imposantes Bild
  • niedliche Handlung, …

Contra

  • ... die gelegentlich schwach ist
  • Darstellung etwas unscharf
9.0
10
Story:
Bild und Animation:
Deutsche Umsetzung:
Musik: