Review: Big Fish & Begonia – Zwei Welten, Ein Schicksal [Blu-ray]

Nachdem der Film Big Fish & Begonia am 03. Februar 2019 seine Premiere in vielen deutschen und österreichischen Kinos feierte, wurde er am 24. Mai 2019 durch das Anime-Label Universum Anime auch als Limited Collector’s Edition sowie als Standard Edition auf DVD und Blu-ray auf den Markt gebracht. Erzählt wird eine Geschichte über das Leben, den Tod und die Verbindung zweier Wesen und ihrer Welten. Dabei wird das Ganze, wie bei den ganz Großen inszeniert. John Viktor Schwab

ACHTUNG: Jegliche Aussagen in diesem Review reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht (!) die von PattoTV und seiner Partner.


Erwachsen werden

Chun ist ein Wesen, das jenseits des Meeresbodens lebt. Wie alle anderen bricht sie zur Vollendung ihres 18. Lebensjahres und zur Zeremonie der Volljährigkeit auf in die Menschenwelt. Dabei verwandelt sie sich in einen der roten Delphine, die dort jedes Jahr gesehen werden. Diese Zeremonie und die damit verbundenen Erfahrungen sind notwendig, um das Gleichgewicht zwischen ihrer und der Menschenwelt zu verstehen.

Auf ihrer Reise löst sie sich schnell ab von den anderen und sieht viele wundersame und schöne Dinge, aber auch Leid und Gier werden sie auf ihrer Reise erwarten. Nach sieben Tagen muss sie wieder zurück in Ihre Welt und soll sich dabei von den Menschen fernhalten. Doch wie es das Schicksal und ihre Neugier wollen, wird ihr dies nicht gelingen – und das wird Konsequenzen mit sich bringen …

Eine folgenschwere Entscheidung

Auf ihrer Reise als roter Delfin durch die Ozeane trifft Chun auf den Menschenjungen Kun und seine kleine Schwester, und auch wenn sie um das Verbot mit Menschen in Kontakt zu treten weiß, ist irgendetwas an Kun anders. Und auch Kun fühlt ähnlich. Irgendetwas an diesem Delfin scheint anders zu sein. So verbringen sie einige Tage zusammen und lernen voneinander. Eines Nachts wütet ein Sturm und wie es das Schicksal will, verfängt sich Chun in einem Fischernetz. Die kleine Schwester ruft ihren Bruder zu Hilfe, weil sie sieht, wie Chun in dem Netz leidet – allerdings ist direkt daneben ein gefährlicher Strudel. Dennoch geht Kun das Risiko ein und springt Kopf über Hals in das Wasser. Mit einem Messer gewappnet gelingt es ihm, den Delphin zu retten. Jedoch wird er bei dessen Flucht von der Schwanzflosse getroffen und gerät in den Strudel. Ohnmächtig wird er in die Tiefe gezogen und stirbt. Doch Chun, welche sich selbst die Schuld an allem gibt und das verzweifelte Weinen seiner kleinen Schwester gehört hat, will ihn retten. Allerdings ist die Rettung nicht umsonst und bringt ihre eigene Welt und all ihre Bewohner in große Gefahr.

Bild und Animation

Big Fish & Begonia ist ein Originalwerk der Regisseure Liang Xuan und Zhang Chun und ist der erste Film aus dem Hause Mir. Das Studio wurde 2010 gegründet und ist in der Anime-Szene insbesondere durch ihren Titel Die Legende von Korra bekannt. Erfolgreich präsentieren sie 2016 mit Big Fish & Begonia einen der wenigen chinesischen Animationsfilme. In Deutschland wurde dieser Anfang dieses Jahres in den deutschen Kinos präsentiert und am 24.05.2019 durch das Münchner Anime-Label Universum Anime auf Blu-ray und DVD auf den Markt gebracht.

Die Bilder und die Animationen sind einfach Zucker: Die Farben sind stimmungsvoll, ansprechend, bunt und kräftig. Immer wieder wechseln sich Animation und Zeichnung ab und wirken dabei wie ein Ganzes. So wird mit passender musikalischer Untermalung eine äußerst starke und packende Atmosphäre erzeugt. Eine wirklich detailverliebte Arbeit, die mit Wertigkeit und Schönheit zu überzeugen weiß. Generell erinnert das Bild in vielen Momenten an eine Mischung aus Chihiros Reise ins Zauberland und Arielle, die Meerjungfrau, was im Trailer schon von verschiedenen Lektoren erwähnt wurde. Dies zeigt, wie überaus gelungen und wertig dieses Bild beziehungsweise die Animationen sind. Und auch das Charakterdesign ist eine Augenweide und bildet einen schönen Abschluss für das Gesamtbild.

Deutsche Umsetzung und Musik

Big Fish & Begonia wurde von der Firma Scalamedia GmbH in München vertont und zeigt eine gute deutsche Umsetzung, die von Farina Brock geleitet, die Dialogregie führte und das Dialogbuch verfasste. Es wurde ein hochwertiger Cast für insgesamt 19 Sprechrollen zusammengestellt

Stimmentechnisch konnte jeder Charakter wirklich überzeugen. Dennoch konnte mich besonders die erzählerische Stimme von Chun, gesprochen von Dagmar Dempe, am meisten überzeugen. Sie gab dem Film so viel Atmosphäre sowie Einfühlungsvermögen und hat dem Film zu großen Teilen zu seinem Erfolg verholfen. Auch die Musik, welche schon im Disc-Menü gespielt wurde, brachte in Verbindung mit der Handlung so viel Emotion zum Zuschauer, dass man das Gefühl hatte in dem Film versinken zu können. Hier und da gab es kleine Abweichungen hinsichtlich der Glaubwürdigkeit der Stimmen, wobei der Rest der Vertonung jedoch so stark war, dass dies kaum ins Gewicht fiel.

Fazit

Big Fish & Begonia ist wieder mal einer der Filme, die man sich unbedingt einmal angesehen haben sollte. Anfangs gibt es zwar bei der Szene des weinenden, kleinen Mädchens ein, zwei Schwächen hinsichtlich der Synchronisation und des Storytellings, jedoch kann der Film dies durch die restliche Geschichte unglaublich gut kompensieren. Die Farben, die Animation, die Liebe zum Detail und die musikalische Untermalung sind einfach unglaublich gut gelungen und erinnern dabei mit der aufgebauten Atmosphäre stark an Klassiker wie Chihiros Reise ins Zauberland und Arielle die Meerjungfrau. Dabei ist der Spielfilm abwechslungsreich erzählt und somit einfach ein Film, bei welchem gute Unterhaltung garantiert ist.

Kurzfazit

Big Fish & Begonia bekommt von mir trotz kleiner Schwächen eine definitive Empfehlung und eine verdiente gute Bewertung. Ein Film, der viel Potential ausschöpft und wenig davon verschwendet.

Bilder: ©2016 Bi An Tian (Beijing) Culture Co. Ltd. / B&T Studio

Pro

  • schöne, packende Bilder
  • interessante Handlung
  • Ghibli-Feeling durch die Atmosphäre

Contra

  • Emotionen anfangs schlecht dargestellt
9.5
10
Story:
Bild und Animation:
Deutsche Umsetzung:
Musik: