Bild

Review: Tokyo Mirage Sessions ♯FE Encore [Nintendo Switch]

1. März 2020

Am 17. Januar 2020 war es soweit und mit Tokyo Mirage Sessions ♯FE Encore erhielt das Crossover zwischen Shin Megami Tensei und Fire Emblem, welches 2015 erstmals und exklusiv für die Nintendo Wii U erschien, eine neue Version für die Nintendo Switch. In diesem Spiel begebt ihr euch in das moderne Tokio und erlebt die Welt der japanischen Popmusik, während ihr euer Können als Performer in spannenden Kämpfen auf die Probe stellt. Kay-Thorben Schuh

ACHTUNG: Jegliche Aussagen in diesem Review reflektieren lediglich die persönliche Meinung des Autors und nicht (!) die von PattoTV und seiner Partner.


Werde zum Star!

Der Spieler schlüpft in die Rolle des unscheinbaren Oberschülers Itsuki Aoi, dessen Kindheitsfreundin Tsubasa Oribe einen großen Traum hat: Sie will ein Pop Idol werden wie ihre Schwester, die fünf Jahre zuvor Opfer eines mysteriösen Ereignisses wurde, bei dem eine Vielzahl an Menschen während einer Aufführung spurlos verschwand.

Zusammen besuchen die beiden den Talentwettbewerb „One of Millenium“, bei dem Tsubasa zu Itsukis Überraschung den Versuch wagt, ihrer Karriere als Idol einen Startschuss zu geben, was jedoch eine unerwartete Wendung nimmt: Als sie auf der Bühne steht, kommt ihre Verbindung zum Massenverschwinden vor fünf Jahren zum Vorschein und der Wettbewerb stellt sich als eine Falle bösartiger Mirages heraus, die es auf das „Performa“ abgesehen haben, die Energie, die den Menschen ihre Ausdruckskraft und Kreativität verleiht. Als Tsubasa in eine andere Realität entführt wird, die „Idolasphere“ und Touma, ein Freund der beiden, noch immer nicht vor Ort ist, bleibt Itsuki keine Wahl, als ihr trotz aller Gefahr zu folgen …

Die Helden zweier Welten

Als Itsuki und Tsubasa sich in der mysteriösen Welt, welche einer verzerrten Version des realen Tokios gleicht, wiederfinden, sind sie der Macht der Mirages schutzlos ausgeliefert. Doch als die Lage aussichtslos scheint, erwacht das Performa der beiden Hauptcharaktere und befreit zwei der Mirages von ihrem dunklen Einfluss, woraufhin diese Itsuki und Tsubasa retten und sich als Chrom und Caeda herausstellen, die auf der Suche nach ihren verlorenen Erinnerungen fortan Seite an Seite mit den Protagonisten kämpfen.

Nach ihrem Entkommen aus der Idolasphere werden Itsuki und Tsubasa von Fortuna Entertainment rekrutiert, bei denen bereits ihr enger Freund Touma angestellt ist, der wie die beiden auch zum „Mirage Master“ wurde. Gemeinsam arbeiten sie fortan an ihren Fähigkeiten als Performer, um stärkere Mirage Master zu werden und der Verwirklichung ihrer Träume näherzukommen, während die Kämpfe gegen die Mirages, welche Tokio und den Rest der Welt bedrohen, weitergehen.

JRPG mit Spannung

Tokyo Mirage Sessions ♯FE Encore bietet rundenbasierende Kämpfe, wie man sie bereits von Shin Megami Tensei und Ablegern wie der Persona-Reihe kennt. Diese enthalten Elemente aus Fire Emblem, wie die unterschiedlichen Effektivitäten und Arten bestimmter Waffen, ausrüstbare Fähigkeiten und mehr, und fühlen sich dynamisch und spannungsgeladen an.

Die Möglichkeit, zu taktieren und mit einer bemerkenswerten Reihe verschiedener Mechaniken wie den „Sessions“, auslösbaren Abfolgen mehrerer Angriffe, fordernde Kämpfe zu bestreiten, ist definitiv vorhanden; gerade, wenn man auf einem erhöhten Schwierigkeitsgrad spielt. Die Kämpfe, die ein wesentlicher Bestandteil des Spiels sind, werden im Verlauf nicht langweilig, doch lassen sie sich relativ leicht auch umgehen.

Das Gameplay abseits der regelmäßigen Aufenthalte in der Idolasphere, in der den Spieler eine Mischung aus Rätsel und besagten Kämpfen erwartet, besteht aus dem Fortschreiten innerhalb der ereignisreichen Handlung inklusive Nebengeschichten, dem Lösen von Quests und dem Aufenthalt an diversen Schauplätzen Tokios. Regelmäßig lassen sich auch Verbesserungen an Itsukis Cast, den Mirages der Charaktere sowie deren Waffen in Tiki‘s „Bloom Palace“ vornehmen, welcher zudem Zugang zu Bonus-Dungeons bietet, die ein Teil der DLC-Inhalte von Tokyo Mirage Sessions ♯FE sind, die die Switch-Version vorab bereits enthält.

Soundtrack und Stil bieten viel

Erstmals im Jahr 2013 als Shin Megami Tensei X Fire Emblem angekündigt, folgte am 24. Juni 2016 die Veröffentlichung des Spiele-Projekts von Publisher Nintendo und Entwickler Atlus auf der Nintendo Wii U und am 17. Januar dieses Jahres jener Ableger für die Nintendo Switch. Seitdem ist Tokyo Mirage Sessions ♯FE Encore für den Preis von knapp 60 Euro ohne zusätzlich erwerbbaren Download-Inhalten erhältlich.

Das Alter der ursprünglichen Fassung machte sich auch im Jahr 2020 bemerkbar. Grafisch erweckt Tokyo Mirage Sessions ♯FE Encore allein von der Auflösung und Qualität her den Eindruck, als könnte es auch für die PlayStation 3 erschienen sein. Ausgeglichen wird das durch den bemerkenswerten, farbenfrohen Stil des Spiels, viele der Charakterdesigns sowie hochwertige Animationen und Sequenzen, welche trotz allem sehr zum Vorschein treten. Der Soundtrack ist wohl das Hauptmerkmal des Spiels und konnte beeindrucken. Die Songs in diesem Spiel und dessen ergreifende und zum Szenario passende Musik sind etwas, mit dem das Spiel glänzen kann, und sollten insbesondere Fans des J-Pop-Themas zusagen.

Hier klicken und bei Amazon bestellen!

Fazit

Tokyo Mirage Sessions ♯FE Encore ist eine Art von Crossover zweier großer Franchises, welches nicht nur interessant ist, sondern ein Spiel hervorgebracht hat, das die Aspekte eines wirklich guten JRPGs besitzt. Die Story ist in ihrer Umsetzung sehr fesselnd und wird dabei gut vom Gameplay unterstützt. Beides beinhaltet viel des Charakters von Fire Emblem, während sich das Spiel und dessen Welt allerdings deutlich mehr nach Shin Megami Tensei anfühlen. Durch Anspielungen, beliebten Elementen und den besonderen Mix aus dunkler und fröhlicher Atmosphäre schafft das Spiel sicherlich, die meisten Fans zu unterhalten – unabhängig davon, welcher Spielereihe sie angehören. Während bei der Grafik Schwächen verbleiben, welche ich persönlich nicht als gravierend betrachte, bietet das Spiel ansonsten ein sehr gutes Komplettpaket, das mich auch ohne viel Interesse am Thema des Spiels sehr angesprochen hat.

Kurzfazit

Tokyo Mirage Sessions ♯FE Encore ist ein großartiges JRPG für Fans von Shin Megami Tensei, die im Besitz der Nintendo Switch sind, das auch jene beachten sollten, denen das Franchise zwar unbekannt ist, aber die Thematik des Spiels gefällt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bilder: ©Nintendo

Pro

  • unterhaltsame Kämpfe
  • packende Handlung
  • guter Soundtrack
  • toller visueller Stil

Contra

  • Grafik wirkt veraltet
8.5
10
Story/Umfang:
Gameplay:
Grafik:
Soundtrack:
Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Share via