Bild

Netflix-Starttermin von »Aya und die Hexe« bekannt

14. Oktober 2021

Wie Netflix heute bekanntgab, wird Aya und die Hexe schon bald in den Katalog aufgenommen. Bereits ab dem 18. November 2021 können Abonnenten den neuesten Film aus dem Hause Ghibli beim Streaming-Dienst abrufen.

Im deutschsprachigen Raum erschien Aya und die Hexe am 24. September 2021 auf DVD und Blu-ray. Die Blu-ray-Fassung wurde dabei als Teil der Studio-Ghibli-Blu-ray-Collection mit deutlich mehr exklusiven Extras als die DVD veröffentlicht. Alle detaillierten Informationen zum Disc-Release gibt es in diesem Artikel.

Der Anime basiert auf dem gleichnamigen Roman Earwig and the Witch der britischen Autorin Diana Wynne Jones, der 2011 erstmals auf den Markt kam. Studio Ghibli übernahm die Adaption, während Goro Miyazaki, der Sohn von Hayao Miyazaki, als Regisseur fungierte. In Japan wurde Aya and the Witch am 30. Dezember 2020 auf dem TV-Sender NHK ausgestrahlt. Eine erweiterte Kinofassung, die neue Szenen beinhaltet, startete am 27. August 2021 in Japan.

Jetzt bei Amazon bestellen:
> Film (DVD | Blu-ray)

Deutscher Trailer:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


DARUM GEHT ES IN Aya und die Hexe:

Die 10-jährige Aya wächst im St. Morwalds Kinderheim auf. Mit ihrer quirligen Art hält sie die Mitarbeiter auf Trab und heckt gemeinsam mit ihrem besten Freund Pudding und den anderen Kindern gerne Streiche aus. Um potenzielle Adoptiveltern abzuschrecken, präsentiert sie sich dabei nicht immer von ihrer besten Seite. Überraschend wird sie eines Tages von einer mysteriösen Frau namens Bella Yaga und deren Begleiter Mandrakus adoptiert und muss fortan der unsympathischen Hexe assistieren. Verständlicherweise ist das so gar nicht nach Ayas Geschmack und sie sucht nach einem Ausweg. Doch auf dem Haus liegt ein Zauber und das Vorhaben erweist sich schwieriger als gedacht. Zum Glück findet sie in dem sprechenden Kater Thomas einen Verbündeten, der ihr zur Seite steht.


Quelle: Netflix Bilder: © 2020 NHK, NEP, Studio Ghibli 

Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Share via