Giji Harem, Pseudo Harem, Rin Nanakura,

»Giji Harem«: RomCom-Anime veröffentlicht Details zum Cast mit Teaser

16. Februar 2024,   
Autor: Pascal Walther

Bereits im letzten Frühjahr wurde bekannt, dass eine Anime-Adaption des RomCom-Manga Giji Harem entstehen soll. Mittlerweile gibt es erste Details zum Cast der Serie. Die Ankündigung erfolgt in Form eines Teasers, der weiter unten im Artikel zu sehen ist.

Giji Harem (Pseudo Harem) entsteht bei Studio Nomad unter der Regie von Toshihiro Kikuchi. Das Drehbuch stammt von Yuko Kakihara. Yoshihisa Sato ist für das Charakterdesign verantwortlich, während Takeshi Watanabe die Musik komponiert. Gegenwärtig ist noch kein Sendetermin für den Anime im japanischen Fernsehen bekannt. Auch eine Simulcast-Ankündigung steht noch aus.

In den Rollen der zwei Protagonisten sind folgende Talente zu hören:

  • Saori Hayami als Rin Nanakura
  • Nobuhiko Okamoto als Eiji Kitahama

Giji Harem basiert auf dem gleichnamigen Manga von Yū Saitō, der ursprünglich auf dem Twitter-Account des Künstlers veröffentlicht wurde. Parallel dazu erfolgte von Juni 2018 bis März 2021 eine Veröffentlichung als Printausgabe bei Shogakukan in Japan. Der RomCom-Manga umfasst insgesamt sechs Tankōbon-Bände und gilt als abgeschlossen.

Visual:

Giji Harem, Pseudo Harem, Rin Nanakura, Eiji Kitahama

Teaser:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Darum geht es in Giji Harem:

Rin Nanakura ist in ihren Senpai aus dem Schauspielclub verliebt. Die Sache hat nur einen Haken: Ihr Senpai Eiji Kitahama scheint nur Interesse an einem Harem zu haben! Rin bleibt also keine andere Wahl als zu drastischen Maßnahmen zu greifen. Kurzerhand entscheidet sie sich dazu, Eiji genau das zu geben, was er sich wünscht. Allerdings hatte dieser dabei wohl nicht im Sinn, dass sein Harem nur aus Rin bestehen wird!

Rin gibt sich alle Mühe und erschafft insgesamt vier eigenwillige Persönlichkeiten, um Eiji seinen Wunsch zu erfüllen. Sie agiert abwechslungsweise als verwöhntes Kind, als Verführerin (kleine Teufelin), als Unnahbare und als Tsundere. Die Strategie scheint aufzugehen, denn Rin schafft es, Eiji komplett den Kopf zu verdrehen. Dabei besteht sein ersehnter “Harem” nur aus einer einzigen Person.


Quelle: Offizielle Website Bilder: ©斉藤ゆう/小学館/疑似ハーレム製作委員会

Themen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Share via
Copy link
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.