»Meisterdetektiv Pikachu«: Live-Action-Movie ab sofort auf Netflix

Der wahrscheinlich kleinste Meisterdetektiv erobert fortan einen Streaming-Riesen. Ab heute nimmt der VoD-Anbieter Netflix den Film Pokémon Meisterdetektiv Pikachu in sein Programm auf und bietet diesen ab sofort mit deutscher und englischer Sprachausgabe auf Abruf an.

Nach der Bekanntgabe, dass sich sich Warner Bros. und Legendary Pictures die Rechte für eine Realverfilmung von Pokémon gesichert haben, feierte Meisterdetektiv Pikachu hierzulande seine Premiere am 9. Mai 2019. Rob Letterman war als Regisseur beteiligt, der zusammen mit Dan Hernandez, Benji Samit und Derek Connolly das Drehbuch schrieb.

Im Original wurde Pikachu von Ryan Reynolds gesprochen, während Justice Smith die Hauptrolle des Tim Goodman übernahm. Vertont wurde Pikachu hierzulande von Dennis Schmidt-Foß. Im Oktober 2019 erfolgte eine Home-Video-Veröffentlichung des Films.

Meisterdetektiv Pikachu basiert auf dem gleichnamigen Videospiel für den Nintendo 3DS, das weltweit im März 2018 erschien. Berichten zufolge befindet sich eine Fortsetzung bereits in Arbeit. Weitere Details wurden allerdings bislang nicht verkündet.

> Film auf Netflix ansehen
> Film bei Prime Video ansehen

Trailer:


Darum geht es in Pokémon Meisterdetektiv Pikachu:

Als der Meisterdetektiv Harry Goodman auf rätselhafte Weise verschwindet, will sein Sohn Tim (Justice Smith) herauszufinden, was geschehen ist. Bei seinen Ermittlungen hilft ihm Harrys ehemaliger Pokémon-Partner, Detektiv Pikachu (Ryan Reynold), eine naseweise, aber niedliche Superspürnase. Da Tim als Einziger Pikachu verstehen kann, müssen sich die beiden zusammen auf ein spannendes Abenteuer begeben, um das vertrackte Rätsel zu lösen. In den neonstrahlenden Straßen von Ryme City – einer ausufernden, modernen Metropole, in der Menschen und Pokémon in einer hyperrealistischen Welt Seite an Seite leben – treffen sie auch auf verschiedenste Pokémoncharaktere und decken eine Verschwörung auf, die das friedliche Zusammenleben und das gesamte Pokémon-Universum bedroht.


Quelle: Netflix

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.